98663 Heldburg

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Originale Ausstellungsstücke, authentischen Räumlichkeiten, Modelle und Multimedia-Präsentationen erwecken im Deutschen Burgenmuseum die faszinierende Welt der Burgen zum Leben. Über 350 Exponate beleuchten, dass Burgen mehr sind als trutzige Wehrbauten und vielfältige Funktionen über die Jahrhunderte hatten und teilweise bis heute haben.

Historie
Mutmaßliche Gründung im 12. Jahrhundert
Ab 1560: Ausbau der Burg im Renaissancestil unter Hofbaumeister Nikolaus Gromann
1874‑1898: Umbau im Stil des Historismus unter Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen
1982: Brand des Französischen Baus
Ab 1990: Wiederaufbau
2016: Eröffnung des Deutschen Burgenmuseums

 

Zurück zur Übersicht >
Adresse / Kontakt

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Burgstraße 1

98663 Heldburg

Tel.: (036871) 21 210

Mail:

www.deutschesburgenmuseum.de

Öffnungszeiten

Apr.-Okt.
Di-So 10-17.00 Uhr

Nov., Dez., März
Di-So 10-16.00 Uhr

Jan. u. Feb.
Sa u. So 10-16.00 Uhr

Letzter Einlass 30 min vor Schließung.

An Thüringer Feiertagen (auch montags) geöffnet.
24., 25. u. 31.12. geschlossen

Weitere Informationen

Das Museum kann individuell oder im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Öffentliche Führungen
Apr.–Okt., jeden Sonntag, 14.00 Uhr

Führungen für Gruppen/ Schulklassen
nach vorheriger Anmeldung ganzjährig unter
Tel. (036871)  21 210