96450 Coburg

Herzoglicher Kunstbestitz Schloss Callenberg

Im Norden Bayerns, inmitten von grünen Hügeln liegt nordöstlich von Coburg ein Kleinod neugotischer Baukunst, wo Geschichte lebendig und greifbar wird.

Schloss Callenberg und die kostbare Ausstattung zeigen das herzogliche Zuhause der Familie von Sachsen-Coburg und Gotha des 19. Jh. und erzählen die spannende Familiengeschichte – vor, während und nach Prinz Albert und Queen Victoria. Den „Coburgern“ gelang während des 19. Jh. der rasante Aufstieg zur international bedeutendsten Adelsdynastie. Vier europäische Königshäuser trugen den Namen: Belgien, Portugal, Bulgarien und Großbritannien.

Besondere Highlights auf Schloss Callenberg sind die Schlosskapelle, die Kabinette, die Beletage, der Rote Salon, die Uhrensammlung und der Rosengarten. Im Schloss zeigt die Ausstellung wertvolle Gemälde von u.a. F.X. Winterhalter, Porzellan, eine Auswahl an Waffen und wertvolle Möbel, wozu auch zahlreiche wunderschöne Exemplare von Röntgen-Möbeln, darunter auch ein seltenes Klavier, gehören. Die Herzogliche Uhrensammlung zeigt eine vielfältige Auswahl von Zeitmessern aus mehreren Jahrhunderten und vermittelt zwischen Vergangenheit und Gegenwart des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha.

Die Schlossanlage liegt romantisch inmitten des Callenberger Forstes, der zum Wandern, Spazierengehen und Verweilen einlädt. Wegen der intimen Atmosphäre und seiner stillvollen Räume ist das Schloss außerdem sehr beliebt bei Hochzeitspaaren.

Im Westflügel präsentiert der Deutsche Schützenbund das Deutsche Schützenmuseum als Zeitreise durch die Kulturgeschichte des Schützenwesens und Sportschießens u.a. mit einer der größten Sammlungen v. Olympia-Fackeln in Deutschland. Die beliebte Licht- und Bogenschießanlage lädt Groß und Klein zum Mitmachen ein.

Zurück zur Übersicht >
Adresse / Kontakt

Herzoglicher Kunstbesitz Schloss Callenberg

Callenberg 1

96450 Coburg

Tel.: (09561) 55 15 0

www.schloss-callenberg.de

Öffnungszeiten

geänderte Öffnungszeiten
Mi-So 11.00-17.00 Uhr
________________
Apr.–Okt.: Di–So 11-17.00 Uhr
Führung: Sonn- und Feiertage um 14 u. 15.00 Uhr
Nov.–März: Di–So 13-16.00 Uhr
Führung: Sonn- und Feiertage um 14.00 Uhr

geschlossen am 24.12. und Faschingsdienstag